[nectar_slider flexible_slider_height=”true” full_width=”true” location=”wing” bullet_navigation_style=”see_through” slider_transition=”slide” slider_button_styling=”btn_with_count” button_sizing=”regular” slider_height=”” autorotate=””]

Die Wingrider Wings sind ein Produkt monatelanger Entwicklung. In zahllosen Tests haben wir die Wingtechnology weiter und weiter entwickelt. Wir sind stolz und überzeugt davon, dass wir mit den Wingrider Wings die besten Wings auf dem Markt präsentieren können. Dabei haben wir nach und nach die Größenrange so angepasst, dass für jeden Einsatzbereich und jedes Sportgerät unter den Füßen die richtige Schirmgröße vorhanden ist. Egal, ob ihr auf dem SUP Board, dem Foil, dem Skateboard oder den Skiern einen Wing einsetzen möchtet. In diesem Sommer erweitern wir unsere Produktpalette um die blackline. Für den Sparrow heißt dies: Neuer Shape und vor allem Hardhandles. Besonders die Windsurfer unter euch werden diese gabelbaumartigen Handgriffe lieben. Der Seahawk blackline wird in Südafrika gefertigt. Anders als die orangeline hat er keine Double Leading Edge (Doppelte Tube an der Front), sondern eine massive Front, so dass er über viel Druck, aber dennoch leichtes Gewicht und Handling verfügt. Probiert einfach aus, welches Konzept euch am meisten zusagt.


SEAHAWK orangeline:

Hochleistungspower mit viel Druck auf neuester Entwicklungsstufe. Der erste und einzige Wing mit DLE und WWT Technology. Mit seiner doppelten Leading Edge und dem reduzierten V in der Fronttube bietet der Seahawk bei gleicher Größe deutlich mehr Power, als jeder andere Wing. Dabei ist der Seahawk nicht nur für Profis konzipiert. Jeder der etwas mehr Leistung wünscht, egal, ob auf dem SUP, dem Skateboard oder dem Foilboard, ist mit dem Seahawk bestens beraten. Wir empfehlen den Seahawk orangeline allerdings hauptsächlich fortgeschrittenen Wingridern, die den Wing kontrolliert im Anstellwinkel halten und so die volle Power ausschöpfen können.

SPARROW orangeline:

Leichter Allrounder mit maximalem Vortrieb – ideal für leichte Rider, Wave, Snow und Skateboard. Der Sparrow orangeline ist der kleine Bruder des Seahawk und in zwei relativ kleinen Größen erhältlich. Besonders für den Einsatz in der Welle oder auf dem Skateboard ist es das richtige Spielzeug für maximalen Spaß! Wir haben bei dem Sparrow mit einem größeren V in der Fronttube und insgesamt einer leichteren Konzeption darauf geachtet, dass er leicht zu fliegen und manövrieren ist. Leichte Wingrider werden diesen Wing aufgrund des niedrigen Eigengewichtes und der fehlerverzeihenden Fahreigenschaften sehr zu schätzen wissen.

SEAHAWK blackline:

Bei dem Seahawk blackline haben wir das Hauptaugenmerk auf ein leichtes Handling mit viel Power gelegt. Der extrem stabile Rahmen bietet auch beim Pumpen eine gute Druckübertragung. Die Maße der Fronttube haben wir je nach Winggesamtgröße angepaßt, so dass er in allen Größen ein kontrolliertes Fliegen mit wenig statischem Haltedruck ermöglicht. Die Softhandles am Seahawk sind in vielen Tests austariert worden, so dass sie genau an den richtigen Stellen sitzen. Die Griffe selbst bestehen aus einer UHMWPE-Hülle mit weicher Innenpolsterung. Anknüpfpunkte für Trapeztampen sind ebenfalls zwischen den Handles angebracht. Ein Griff an der Vorderkante bietet eine einfache Handhabung, wenn der Flügel umgedreht wird, oder um den Flügel in einer windneutralen Position zu halten.

Neu Neu Neu SPARROW blackline:

Der Sparrow blackline ist die neueste Errungenschaft im wingrider Hause und der erste Wing mit Hard Handles. Die Hard Handles vereinen die Vorteile der beiden Systeme Soft Handles (kleines Packmaß) und Gabelbaum (direktes Fahrgefühl): Das Kraftübertragung ist beim Sparrow blackline sogar noch steifer und direkter, als bei einem durchgehenden Gabelbaum, da die Anknüpfpunkte an der Middlestrut enger zusammen liegen. Dennoch lässt sich der Wing in der Mitte falten und klein zusammenpacken. Die großen Sichtfenster liefern klare Sicht auch bei halsen und Wenden, was wir für absolut wichtig halten. Durch seinen neuen Shape mit niedrigem Aspect Ratio ist der Wing auch in den großen Größen von 6qm² und 7qm² einfach zu führen und die Tipps schleifen nicht im Wasser.


Die Hard-Softhandle Symbiose

Grundlage des neuen Wingrider BE ist die Synergie zwischen dem Hard- und Softhandle Konzept welches einzigartige Vorteile gegenüber anderen Wings auf dem Markt bietet.

Dieses System gibt dir volle Kontrolle durch die direkte Kraftübertragung der Hardhandles auf den Wing – gepaart mit der Flexibilität des Softhandles – da wo später die Faltlinie beim Einpacken ist, haben wir unsere Softhandle platziert – Wir haben exakt diese Position gewählt, die man benötigt um beim Aufsteigen dort zu greifen um den ersten Wind einzufangen – ist das geschehen, wandert die hintere Hand in die Hardhandles um dann den Druck aufzunehmen und den Wing seine Wirkung entfalten zu lassen.

In der Detailaufnahme siehst du, dass wir die Hardhandle – Aufnahme doppelt vernäht haben – somit haben sie einen optimalen Halt mit der Middlestrut

Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen haben wir uns für das Zwei-Tube-System entschieden – wenn mal eine Tube platzen sollte, hast du somit immer noch einen Wing, der dich mit Notfahreigenschaften ans Ufer bringt.

Was ist neu?

Schneller, stabiler, ausbalancierter. Das alles hat der neue Sparrow blackline. Bei jedem Wind sollst du mit dem Sparrow blackline spaß auf dem Wasser haben können, das ist die WINGRIDER Devise.


WINGRIDER SPARROW

 


weitere WINGRIDER Produkte

 

 

 


DLE= Double Leading Edge: Das Hauptproblem der herkömlichen Wings ist die fehlende Steifigkeit in der Fronttube. Aber nicht bei uns: Wir haben einfach eine doppelte Fronttube eingesetzt. Ähnlich der Konzeption eines Flugzeugflügels bietet ein Oval an der vorderen Kante des Wings einen idealen Strömungsverlauf. Zweiter Vorteil des DLE´s ist die maximale Steifigkeit, denn durch zwei Bladder in der Fronttube bietet der gesamte Rahmen eine deutlich höhere Steifigkeit als alle anderen Wings auf dem Markt.[/full_width]


WWT = Wide Windrange Trimsystem: Auch bei wingrider.eu einzigartig: Ein Trimsystem für den Wing! Ähnlich wie beim Windsurfsegel könnt ihr den Schirm bauchiger oder flacher trimmen. Durch ein Gurtsystem am Ende der Middlestrut wird der Bauch des Wings den Wünschen und Bedürfnissen angepasst. Bei leichtem Wind wird dem Wing mehr Profil gegeben und bei starkem Wind wird das System flach getrimmt und somit Druck aus dem Wing genommen.


KRT = Kevlar Reinforced Tips: Die Enden des Wings (Tips) sind bei allen Wingrider Wings mehrfach verstärkt. Wir legen sehr viel Wert auf die Langlebigkeit unserer Wings. Aus dem Grund sind alle Punkte, die häufiger Board- oder auch Asphaltkontakt haben, verstärkt.


CFD = Computational Fluid Dynamics: Die Größen, Formen und Shapes unserer Wings sind in stundenlanger Arbeit im virtuellen Windkanal getestet, angepasst und erneut getestet worden. Durch die Exaktheit der technischen Systeme konnten wir eine Idealform der Schnitte und Größen in virtueller Form erarbeiten. Somit haben wir uns im Vorfeld viel Mühe gegeben, um dann auf dem Wasser ins direkte Finetuning zu gehen.

Windstärken

Damit du DICH und das Material nicht überforderst, haben wir dir ein paar Anhaltspunkte zusammengestellt. Die Daten beziehen sich auf einen Fahrer mit 75kg und einem Foil mit 1800 cm²

Wingrider Blackline 3.0
Windspeed 16-40kn
Wingrider Blackline 4.0
Windspeed 12-35kn
Wingrider Blackline 5.0
Windspeed 10-28kn
Wingrider Blackline 6.0
Windspeed 9-25 kn
Wingrider Blackline 7.0
Windspeed 7-20 kn

Alles in allem

• Fantastischer Upwind-Antrieb, Stabilität und Kontrolle
• Kompakt, ausgewogen und ultrareaktiv
• Gleichzeitig sehr nachsichtig
• Extrem leicht und stabil
• Liefert die perfekte Balance aus Leistung und Manövrierfähigkeit
• Eine super direkte Steuerung.
• Einfaches Pumpen
• Außergewöhnlich langlebig und widerstandsfähig

WINGRIDER LOGO

Wingrider GmbH

Rosenstrasse 52

26122 Oldenburg

T.: 0441 93 65 75 62

E.: info@wingrider.eu